• maxx - dein gottesdienst 17 Uhr
  • 26.10.19 Span. GD
  • maxx-café
  • 10.11.19 Stadthallengodi
  • Gottesdienste_9_und_11_Uhr

Der geistliche Impuls für den Monat Juli 2019 von Harald Scherer (Pastor im Christlichen Zentrum Reutlingen)

                                                               

Das Kreuz mit dem Kreuz …

Ein kleines Kreuz kann oft eine weitreichende Entscheidung bedeuten. Erst kürzlich durften wir wieder einmal abwägen, sortieren, ankreuzen und auswählen und somit die Politik bis hin ins Europaparlament mitbestimmen und beeinflussen.

Eine ganze Reihe von Kreuzen ist zu setzen, wenn man etwas bestellt, einen Vertrag abschließt oder neuerdings nur mal eben beim Arzt eine gewöhnliche Untersuchung in Anspruch nehmen möchte. Noch unübersichtlicher ist es, wenn man ein neues Smartphone zum ersten Mal in Betrieb nehmen möchte.

Ein anderes „Kreuz“ macht uns ab und zu Mühe und schmerzt. Wenn der Rücken überspannt oder nicht (mehr) ganz fit ist, beginnt oft eine ganze Leidensgeschichte.

Ein Kreuz hat oft Folgen, deshalb tun wir gut daran zu lesen was wir mit dem Kreuz bestätigen.

Immer dann, wenn wir die Wahl haben, bestätigen wir das durch ein Kreuzchen im richtigen Feld, und allzu oft kommen wir ohne dieses Kreuzchen einfach nicht weiter, schaffen es nicht den Vertrag abzuschließen. Es geht offenbar nicht ohne Kreuz.

Als Gemeinde sind wir seit den Wochen nach Ostern dabei, ein anderes Kreuz zu betonen, zu beleuchten und von vielen Seiten in den Blick zu nehmen.

Das Kreuz Jesu steht als Zeichen der Erlösung und Vergebung zentral im Fokus. Da gibt es unterschiedliche Aussagen wie:

Das Kreuz als der Höhepunkt der Liebe Gottes (Römer 5,6-8; Johannes 3,16), als der Tiefpunkt der Erniedrigung Jesu (Philipper 2,6-11), als der Ort der Befreiung von aller Schuld (Römer 3,25+26; Kolosser 2,14). Das Kreuz wird uns vor Augen gemalt als der Ort der Erlösung von der Macht der Sünde, als der Ort, wo Jesus alles Böse entmachtet hat (inkl. Schmerz, Scham, Angst, Krankheit etc.).

Das Kreuz ist auch der Ort, wo Jesus mich von mir selbst erlöst und meinem alten Leben und meiner Selbstbezogenheit ein Ende gemacht hat.

Außerdem ist das Kreuz die „Signatur meines Lebens als Christ“ und es steht zwischen mir und meinen Geschwistern, denen ebenso wie mir vergeben wurde. Und genau dadurch macht es uns eins (Epheser 2,16; Kolosser 1,10).

Wir haben das Kreuz im Zusammenhang mit dem Abendmahl betrachtet (Johannes 6,53) und ebenso als die Geburtsstunde des neuen Bundes, den Jesus mit seinem Blut besiegelt hat.

Kein Wunder hat dieses „Wort vom Kreuz“ solche Macht, und nicht umsonst ist Jesus bis in Ewigkeit das Lamm Gottes, das für uns geopfert wurde und am Kreuz nicht nur seine tiefste Erniedrigung, sondern zugleich seine höchste Erhöhung erfahren hat.

Sicher gibt es noch einige weitere Aspekte vom Kreuz Jesu. Und auch hier gilt: Man kommt eigentlich nicht weiter ohne Kreuz. Als Christ zu leben, ohne das Kreuz vor Augen zu haben, geht nicht.

Das Kreuz Jesu ist ein so mächtiger Ausdruck der Liebe des Himmlischen Vaters zu seinen Kindern.

Und auch wir dürfen immer wieder diese Wahl treffen. Mit dem Kreuz JA zu sagen zu dem, der die Schuld jedes Einzelnen ans Kreuz getragen hat. Deine Entscheidung für Jesus mag womöglich schon viele Jahre zurückliegen, doch der Herr hält sich an diesen mit dem Kreuz abgeschlossenen „Vertrag“. Gott hat den Vertrag sozusagen mit dem Blut Jesu unterschrieben.

Mit all dem, was eben aufgezählt wurde, sind einige reiche Inhalte und Verheißungen angesprochen, die uns gegeben wurden. Der Herr hält was er verspricht!

Wenn Du dieses „Kreuz“ noch nicht gemacht hast, dann entscheide Dich heute dafür!

 

Für diese Sommerzeit wünsche ich allen nicht nur Erholung und Entspannung, sondern auch eine Zeit des Entdeckens der himmlischen Reichtümer, die Gott seinen Kindern gerne gibt. Er hat JA zu Dir gesagt. – Wähle auch Du das Kreuz und erkenne neu den, der damit buchstäblich alles gegeben hat.

Euer

Harald mit Sabrina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                           

 

 

 

 

Christliches Zentrum Reutlingen

GEMEINDERÄUME


Carl-Zeiss-Straße 9
72770 Reutlingen

BÜRO/ VERWALTUNG


Seestraße 6-8
72764 Reutlingen 

Arbeitszweige im Christlichen Zentrum

Zum Seitenanfang